Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sujet_Anamnese
Sie sind hier: Startseite » Homöopathie » Hausapotheke

Hausapotheke

— abgelegt unter:

Zweck einer solchen kleinen Hausapotheke ist es, akute, im Alltagsleben auftretende Krankheitszustände Ihres Haustieres zu behandeln, sofern sie vom Laien diagnostiziert werden können. Diese Hausapotheke ersetzt auf keinen Fall einen Besuch beim Tierarzt.

Einführung in die homöopathische Notfall-Apotheke

Einführung in die homöopathische Notfall-Apotheke

Diese Hausapotheke ersetzt auf keinen Fall einen Besuch beim Tierarzt, sondern ist nur für den Notfall gedacht, um die Zeit bis zum Erreichen eines Tierarztes zu überbrücken.

Mehr…

Aconitum napellus (Acon.)

Aconitum napellus (Acon.)

Beginn von akuten Erkrankungen. Symptome erscheinen schnell und heftig. Beschwerden durch sehr kaltes, trockenes Wetter, durch Zugluft. Beschwerden durch Schock. Große Angst mit großer Unruhe. Hohes Fieber, das plötzlich kommt. Große Empfindlichkeit mit ängstlicher Ruhelosigkeit.

Mehr…

Apis mellifica (Apis.)

Apis mellifica (Apis.)

Folge von Insektenstichen, Allergien. Ödematöse Entzündungen und starke Schwellungen (glasig, wachsartig, empfindlich). Wasseransammlungen im Körper Juckend, brennend, stechende Schmerzen Berührungsempfindlichkeit. Wenig Durst bei trockenem Maul. Besser durch Kälte, kalte Anwendungen, frische Luft. Verschlechterung aller Beschwerden durch Wärme, Hitze, Berührung.

Mehr…

Arnica montana (Arn.)

Arnica montana (Arn.)

Trauma. Verletzung der Weichteile. Blutergüsse. Schock nach Verletzung. Folgen von Überanstrengung (Muskelkater). Vor und nach Operationen. Große Schmerzempfindlichkeit. Wollen nicht berührt werden. Besserung durch Ruhe. Verschlechterung durch Bewegung.

Mehr…

Arsenicum album (Ars.)

Arsenicum album (Ars.)

Folge von Vergiftungen (bes. Verdorbenes). Verdauungstörungen (Durchfall und Erbrechen). Extrem unruhig, wechselt oft den Platz. Schwach, erschöpft und kalt. Kollapsneigung. Ängstlich. Trinkt häufig, aber nur kleine Mengen. Besserung durch Wärme. Verschlechterung nachts (bes. nach Mitternacht), durch Kälte, Fressen und Trinken.

Mehr…

Belladonna (Bell.)

Belladonna (Bell.)

Symptome beginnen plötzlich, hören plötzlich auf, heftig. Plötzlich hohes Fieber. Heiß, rot, stark angeschwollen, schmerzhaft. Pulsierend. Empfindlich, berührungsempfindlich. Aggressiv, beißt, lässt sich nicht untersuchen. Ruhig, Delirium. Trockene Schleimhäute. Pupillen erweitert. Erkältung. Trockener Husten. Halsentzündung. Geschwollene Drüsen. Geschwollene Gelenke Besser durch Wärme. Schlimmer durch Berührung, Lärm, Licht, nachts.

Mehr…

Bryonia (Bry.)

Bryonia (Bry.)

Verschlimmerung durch jegliche Bewegung. Großer Durst.

Mehr…

Carbo vegetabilis (Carb-v.)

Carbo vegetabilis (Carb-v.)

Kollaps. Stark aufgebläht. Kalt, bläulich. Verlangen nach frischer Luft.

Mehr…

Chamomilla (Cham.)

Chamomilla (Cham.)

Überempfindlich, reizbar, zornig. Will herumgetragen werden.

Mehr…

Cocculus (Cocc.)

Cocculus (Cocc.)

Fahrkrankheit. Speichelfluss. Übelkeit. Schwäche.

Mehr…

Colocynthis (Coloc.)

Colocynthis (Coloc.)

Beschwerden durch Geringschätzung und Ärger. Koliken, Zusammenkrümmen und Wärme bessern.

Mehr…

Drosera (Dros.)

Drosera (Dros.)

Husten bis zum Erbrechen. Husten nachts.

Mehr…

Gelsemium (Gels.)

Gelsemium (Gels.)

Schwach, zittrig. Lähmungen. Beschwerden entwickeln sich langsam. Erwartungsspannung.

Mehr…

Glonoinum (Glon.)

Glonoinum (Glon.)

Sonnenstich. Klopfende Beschwerden.

Mehr…

Hepar sulphuis (Hep.)

Hepar sulphuis (Hep.)

Eiterungen. Überaus schmerzempfindlich. Sehr kälteempfindlich. Splitterartige Schmerzen.

Mehr…

Hypericum (Hyper.)

Hypericum (Hyper.)

Nervenverletzungen mit außerordentlichen Schmerzen.

Mehr…

Ignatia (Ign.)

Ignatia (Ign.)

Kummer. Abneigung gegenüber Trost. Launisch. Abwechselnde Zustände. Seufzen.

Mehr…

Ipecacuanha (Ip.)

Ipecacuanha (Ip.)

Übelkeit bei allen Beschwerden. Rasselnde Atemgeräusche. Blutungen.

Mehr…

Lachesis (Lach.)

Lachesis (Lach.)

Verletzungen mit gestörter Durchblutung (Blauverfärbung). Eiterungen. Bissverletzungen, Stichverletzungen. Abneigung gegen eng gehalten zu werden. Eher linksseitige Beschwerden. Kälte bessert.

Mehr…

Ledum (Led.)

Ledum (Led.)

Stichverletzungen. Teile sind kalt. Verlangen nach kalten Anwendungen.

Mehr…

Mercurius solubulis (Merc.)

Mercurius solubulis (Merc.)

Syphilitische Beschwerden mit Destruktion, stinkenden Absonderungen. Verschlimmerung in der Nacht.

Mehr…

Natrium muriaticum (Nat-m.)

Natrium muriaticum (Nat-m.)

Kummer. Abneigung gegen Trost. Verlangen nach Salz. Abmagerung, trotz großem Appetits. Verstopfung.

Mehr…

Nitri acidum (Nit-ac.)

Nitri acidum (Nit-ac.)

Körperöffnungen. Splitterartige Schmerzen. Warzen. Fissuren. Sehr empfindlich.

Mehr…

Nux vomica (Nux-v.)

Nux vomica (Nux-v.)

Gastritis. Verstopfung. Krämpfe. Übererregbare, nervöse, unruhige Tiere. Überempfindlich gegen äußeren Einflüsse (reizbar). Anhaltender Drang (Kot, Harn, Erbrechen) Übelkeit nach Überfressen. Krümmen sich vor lauter Krämpfen. Frostigkeit, kälteempfindlich. Besser durch Wärme. Verschlimmerung durch Aufregung, morgens, nach dem Fressen, Zugluft.

Mehr…

Phosphorus

Phosphorus

Überaus freundlich, lebenslustig. Will im Mittelpunkt stehen. Neugierig. Brennende Schmerzen. Angst vor der Dunkelheit, vorm Alleinesein

Mehr…

Pulsatilla (Puls.)

Pulsatilla (Puls.)

Sanft. Schüchtern. Mild. Verlangen nach Schutz, Gesellschaft. Weinerlichkeit. Wechselhafte Beschwerden

Mehr…

Rhus toxicodendron (Rhus-t.)

Rhus toxicodendron (Rhus-t.)

Beschwerden durch kaltes und feuchtes Wetter Beschwerden durch Überanstrengung. Verstauchungen und Zerrungen. Typischerweise bessern sich die Beschwerden durch fortgesetzte Bewegung. Ständig in Bewegung, ruhelos. Besserung durch Wärme.

Mehr…

Silicea (Sil.)

Silicea (Sil.)

Mangel an Festigkeit. Frostig. Narben. Gewissenhaft. Fremdkörper.

Mehr…

Sulphur (Sulph.)

Sulphur (Sulph.)

Schmutzig. Hungrig. Brennende Schmerzen. Rötung aller Körperöffnungen. Hautausschläge. Unterdrückung.

Mehr…

Symphytum (Symph.)

Symphytum (Symph.)

Verletzungen des Knochens. Fraktur. Verletzungen des Augapfels.

Mehr…

Veratrum album (Verat.)

Veratrum album (Verat.)

Kälte. Kalter Schweiß. Schwäche. Kollaps.

Mehr…

« September 2017 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Erste Hilfe

Kontakt

Ordination täglich

nach Voranmeldung

Tel. 02243 / 30 340 30

 

Telefonsprechstunde

für unsere Patienten

Mo.-Fr. 8-9 Uhr