Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sujet_Osteo
Sie sind hier: Startseite » Osteopathie » Indikationen

Indikationen für Osteopathie

— abgelegt unter:

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Therapieform, die weit über die Behandlung von Rückenproblemen hinausgeht. Auch Erkrankungen der Bauchorgane (Durchfall, Erbrechen), Allergien usw. gehören zu den Therapiemöglichkeiten der Osteopathie. Wann immer eine Blockade (= Osteopathische Läsion) die Ursache solcher Beschwerden darstellt - was häufig der Fall ist - ist die Osteopathie die Methode der Wahl. Ebenso sind manche Verhaltensauffälligkeiten auf Blockaden zurückzuführen (bes. der Halswirbelsäule und der Schädelbasis und so der osteopathischen Therapie zugänglich.

So wie die Homöopathie ist auch die Osteopathie eine ganzheitliche Therapiemethode. Sie ist aber auch kein Allheilmittel, sondern muss genau dort angewandt werden, wo sie gebraucht wird. Gerade bei chronischen Beschwerden wie beispielsweise Arthrosen, Lahmheiten, Bewegungsstörungen, Durchfällen, Erbrechen ist oftmals die Kombination verschiedener Therapiemethoden sinnvoll (z.B. Osteopathie, Homöopathie, Schmerztherapie usw.).

Einsatzmöglichkeiten sind unter anderem

  • chronische und akuten Schmerzzustände des Bewegungsapparates (Rücken, Hüfte, Schulter, Knie, Zehen usw.)
  • Lahmheiten
  • Steifigkeit
  • Bewegungsunlust
  • Schmerzen beim Aufstehen, Springen ins Auto, Treppensteigen usw.
  • Leckekzeme
  • Zittern der Beine
  • Zehenschleifen
  • unklare Lahmheiten trotz intensiver orthopädischer Abklärung
  • neurologische Störungen
  • Beschwerden im Verdauungstrakt und Urogenitalbereich
  • Harninkontinenz
  • vorbeugend nach schweren Traumen
  • ev. bei Verhaltensauffälligkeiten (kopfscheu, aggressiv), wenn dies durch Blockaden bedingt ist, was leider erst nach der Osteopathischen Untersuchung klar wird
  • vorbeugend 1x jährlich um strukturellen Veränderungen vorzubeugen, da zuerst eine Struktur blockiert, d.h. unbeweglich wird, und erst in Folge strukturelle Veränderungen wie z.B. Arthrosen auftreten.

 

« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Erste Hilfe

Kontakt

Ordination täglich

nach Voranmeldung

Tel. 02243 / 30 340 30

 

Telefonsprechstunde

für unsere Patienten

Mo.-Fr. 8-9 Uhr